Startseite

Die Band
Die Auftritte

Kontakt

Liebe Daheimgebliebene, liebe Reisende,

wie jedes Jahr habe ich mich wieder aufgemacht, der dunklen Jahreszeit zu entfliehen und habe Deutschland den Rücken gekehrt.

In diesem Jahr ist das erste weite Ziel der Reise Nordkorea.

Dazu waren meine ersten Stationen Auschwitz, Minsk und Moskau. Von dort ging es in einer Megaetappe durch Kasachstan nach Bishkek. Auf der Strecke war es manchmal -31 Grad kalt!

Weiter ging es mit ein paar Schwierigkeiten nach Peking und von dort nach Nordkorea. Dort war ich vom 13.-22. Februar zur Geburtstagsfeier des großen Führers. Es war ausgesprochen spannend und gibt viel zu erzählen. Ich werde darüber in meinem nächsten Diavortrag berichten.

Inzwischen bin ich von Peking nach Hong Kong getrapt, war in Taiwan, auf den Philippinen und in Papua Neuguinea. Gerade bin ich in Neuseeland und reise nach ein paar Tagen im Krankenhaus weiter auf die Südinsel.

Ende April werde ich wieder in Deutschland sein.

Wenn ich wieder zu Hause bin, mache ich wieder Diavorträge, dann gibt́s Bilder und Geschichten.

Ein Termin steht schon fest: 17.9.2018 in Aschersleben.

Bis bald und liebe Gruesse.

Euer Gregor
Gestaltung von pixelpackt

Presse

"Dann geht´s ab: Reggae, Latin und Rock mit SCHEMA F ... hier begegnen sich ansteckend Lust und Können." (MZ 26.04.05)

„Die Eigenkompositionen sind ... gar nicht »Schema F«.” (MZ 7.02.00)

„... SCHEMA F sind Kult.“ (MZ 6.10.98)

„Rock, Reggae, Irish, … die Vielfalt ist gewollt.” (MZ 7.02.00)

„SCHEMA F... gelten als Stimmungsgaranten schlechthin.” (MZ 24.11.98)

„... Mitreißer aus den sechziger und siebziger Jahren, die die Leute ... nicht auf den Plätzen halten.” (MZ 7.02.00)

,,Rock & Pop der Soderklasse.” (live-drive SGH 17.03.01)

„SCHEMA F hatten ... leichtes Spiel. Die Meute hüpfte, sang, tanzte und klatschte sich die Hände wund.” (MZ 1.12.98)

"Die Party startete richtig durch, als Schema F mit heißen Rhythmen dass Publikum zum Tanzen brachte." (www.crossbeats.net, 25.04.05,)

     
nach oben